Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Tiny icedevils logo gross
EHC Hannover IceDevils e.V.

25.05.2018
Preview icedevils logo gross
Nächste Termine

Derzeit keine Veranstaltungen.

  • Startseite
Startseite
13. Dezember 2013, 09:50 Uhr

Heimspiel gegen die Langenhagen Razorbacks

Heute Abend treten die IceDevils ihr letztes Hinrundenspiel an. Gegen die spielstarken Gäste aus Langenhagen muss Coach Andy Penke auf zahlreiche Stammspieler verzichten, besonders Topscorer Nils Baumgarten wird dem Team heute Abend ab 22:15 Uhr in Mellendorf fehlen. Mit einem Sieg könnten die IceDevils auf Platz 2 überwintern, bei einer Niederlage tauschen sie Platz 4 mit den Gästen der Razorbacks. Die heutige Partie wird von den Schiedsrichtern der Hannover Ice Teas geleitet.


Bilder

29. November 2013, 15:25 Uhr

Deutlicher Sieg am Turm

Die Hannover IceDevils haben die nächsten 3 Punkte auf ihr EHHL-Konto gebucht und klettern dadurch vorerst auf den zweiten Tabellenplatz. Gegen die Gastgeber vom Pferdeturm war es jedoch, hier täuscht das 2-8 Endergebnis, kein selbstverständlicher Sieg. Nach einer sicher geglaubten 0-2 Führung durch Nils Baumgarten und Marian Meyer stand es innerhalb von dreissig Spielsekunden plötzlich 2-2, als Jessica Gasmann im Tor vom alleingelassenen Udo Herold einnetzte. Die IceDevils kamen nach diesen Schrecksekunden jedoch besser ins Spiel, der enge Spielstand von 2-4 zur zweiten Drittelpause durch Zapf und Prüser konnte im Schlussabschnitt durch weitere Tore von Rudolph (2 Tore), Penke und Schwarz zum 2-8 Endstand ausgebaut werden.


27. November 2013, 09:53 Uhr

Mit Freibier zum zweiten Auswärtsspiel

Am morgigen Donnerstag Abend, den 28.11.2013, treten wir zu später Stunde um 22:15 Uhr bei den Ice Teas am Pferdeturm zum zweiten Auswärtsspiel an. Unseren Unterstützern auf den Rängen bieten wir einige Kisten Freibier als Reisemotivation an.


Bilder

16. November 2013, 10:22 Uhr

Red Stars bezwingen IceDevils souverän

Die Hannover IceDevils velieren ihr ersten Spiel seit knapp zwei Jahren vor heimischer Kulisse. Dabei begann es gar nicht so schlecht, denn besonders im ersten Drittel entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. In der 14. Spielminute hält der starke IceDevils Rückhalt Philipp Reger deckt die Scheibe mit der Fanghang ab, aber es ertönt kein Pfiff und dann schon Andrej Fendel plötzlich die Scheibe ins Tor. Die Schiedsrichter entscheiden auf Tor.

Auch das zweite Drittel begann für die Devils nicht schlecht, nach Scheibenverlust in Überzahl konterte Viktor Stroh jedoch konsequent zum 0-2 (30. Spielminute). Der Hoffnungsschimmer kam vier Minuten später, als Nico Rudolph die Verwirrung vor dem Red Stars Tor zum 1-2 Anschluss nutzte. Doch der nächste Angriff brachte bereits Ernüchterung, Andrej Fendel spielte einen blitzsauberen Pass zu Gennadi Wirachowski, der völlig freistehend aus Slot dem Slot zum 1-3 einnetzte. Die letzten Minuten des zweiten Drittels beherrschten dann endlich einmal die IceDevils das Spiel, mit großen Erwartungen ging es in den Schlussabschnitt. Doch dann: erster IceDevils Angriff, erster Konter für die Red Stars und Andrej Fendel netzte gekonnt zum 1-4 Endstand ein.

Die IceDevils kamen über die gesamte Spielzeit nicht ernsthaft ins Spiel und hatten dem Druck der starken Red Stars zu wenig entgegenzusetzen, die Niederlage war somit völlig verdient.

Bilder

Die Hannover IceDevils empfangen am heutigen Abend die Hannover Red Stars aus Langenhagen. Obwohl die IceDevils mit einem 5-1 Auswärtssieg bei den Ice Cubes punkteten, die Red Stars sich jedoch nach Penaltyschießen gegen das gleiche Team geschlagen geben mussten, ist der Ausgang der Partie nicht vorherzusagen. Im letzten Freundschaftsspiel am 15. März bezwangen uns die Red Stars in einer deutlichen 6-2 Niederlage. Spielertrainer Andreas Penke darf heute jedoch aus dem Vollen schöpfen. So stehen Tobias Prüser, Arne Wolff, Manuel Weber und die Neuzugänge Manuel Haug und Nils Baumgarten erstmals in dieser Saison zur Verfügung. Der Einsatz von Torhüterlegende Udo Herold ist hingegen noch fraglich, nach einem heftigen Zusammenprall mit einem Gegenspieler im letzten Spiel in Braunschweig wurde ein Rippenanbruch diagnostiziert. Auf der Torhüterposition steht mit Philipp Reger jedoch gleichwertiger Ersatz zum Einsatz bereit.

Alle Fans, Zuschauer und Spieler dürfen sich auf ein spannendes Aufeinandertreffen am heutigen Freitagabend um 22:15 Uhr im Ice House Mellendorf freuen. Die Partie wird von den Schiedsrichtern der Ice Teas Hannover geleitet. Der Eintritt ist, wie immer, frei.

Bilder

In einem fairen aber zugleich heiß umkämpften Spiel eröffnen die Hannover IceDevils die EHHL Saison 2013/14 mit einem 1-5 Sieg bei den Ice Cubes aus Braunschweig. Die Gastgeber begannen das Spiel mit viel Druck, Spieleröffnungen der IceDevils wurden im Keim erstickt und die Eiswürfel forcierten gleich zu Beginn einen Puckverlust im Drittel der IceDevils, welcher postwendend und eiskalt zur frühen 1-0 Führung genutzt wurde. Doch der Schock hielt nicht lange, denn nur kurz später kehrten Nico Rudolph und Andreas Penke den Spielstand zur 1-2 Pausenführung.

Das aggressive Forechecking der Gastgeber flachte auch im zweiten Drittel nicht ab, aber Torwartlegende Udo Herold sorgte am ganzen Abend mit sehenswerten Reflexen für fröhliche IceDevils- und nicht so fröhliche Ice Cubes-Gesichter, besonders im Unterzahlspiel. Die weiteren Tore durch Verteidiger Jörn Zerges und Stürmer Patric Schwarz trugen zum sorgenfreien 1-4 Pausenstand bei.



 Im Schlussabschnitt kamen die IceDevils besser ins Spiel und nisteten sich zeitweise regelrecht im Angriffsdrittel ein. Den Schlusspunkt markierte noch einmal Nico Rudolph mit einer schönen Sololeistung zum 1-5 Endstand. Aber es hätte auch anders kommen können: ein Tor der Gastgeber wurde von den Schiedsrichtern aberkannt, weil zuvor Verteidiger Andreas Penke von hinten in das eigene Tor gecheckt wurde. Mit dem 2-4 Anschlusstreffer wäre es sicher noch einmal heiß hergangenen. “Das wäre richtig brenzlig geworden”, so IceDevils Capitän Holger Jordan nach dem Spiel. Auf der anderen Seite wurde ein Torschuss von Christian Zapf aber auch nicht hinter der Torlinie gesehen. “Der war ganz deutlich drin” merkte Devils Verteidiger Dennis Brause an, für die Schiedsrichter war es aber praktisch nicht zu erkennen und die Anlage für den Videobeweis Stand in der DEL Halle in Wolfsburg leider gerade nicht zur Verfügung.

Die IceDevils bedanken sich für die Gastgeber der TU Braunschweig für eine sehr angenehmene und faire Begegnung und bei den Schiedsrichtern der Hannover Red Stars für eine souveräne Spielleitung, besonders in den schwierigen Situation.

Bilder

Herzlich willkommen bei den Hannover IceDevils

Wir sind ein Eishockeyverein und spielen im IceHouse in Mellendorf. Wir haben 2011/12 und 2012/13 in der Wedemarkliga (WHL) gespielt. In dieser Saison nehmen wir am Spielbetrieb der EHHL teil. Interessierte Gastspieler müssen vorher eine Anfrage über das Kontaktformular schreiben und einen Ausdruck des Haftungsschlusses ausfüllen, ohne Rückmeldung der IceDevils ist ansonsten keine Teilnahme am Trainingsbetrieb möglich!

IceDevils in der EHHL


Unser Ausrüstungspartner

IceDevils auf Facebook