Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Tiny icedevils logo gross
EHC Hannover IceDevils e.V.

03.06.2020
Preview icedevils logo gross
Nächste Termine

Derzeit keine Veranstaltungen.

Detailansicht
04. Dezember 2010, 12:14 Uhr

Red Stars lassen IceDevils chancenlos

Die IceDevils starteten gut in die Partie und konnten die Red Stars in den ersten fünf Spielminuten vom eigenen Tor fern halten. Die erste kleine Unaufmerksamkeit im Slot wurde kalt in der 6. Minute bestraft. Sergey Krotter lässt Sellmann im Tor der IceDevils mit einem satten Schuss in den rechten Winkel keine Chance. Doch das Heimteam lies die Köpfe nicht hängen. Stattdessen trifft Christian Kaufmann nach Vorlage von Patric Schwarz zu seinem ersten Saisontor. Die Scheibe bekam Kaufmann von Schwarz platziert aufgelegt, sodass er rechts unten einschieben konnte. Die Partie ging mit dem 1-1 Spielstand in die erste Drittelpause.

In der 22. Minute muss erstmals Arne Wolff für Beinstellen auf die Strafbank, doch die Red Stars können das Powerplay nicht verwerten, treffen aber in der 26. Minute. Knaus schiebt direkt aus dem Gemenge vorm Tor ein, hier hätte die IceDevils Defensive sicher etwas konsequenter reagieren können. Nur vier Minuten später erhöht Viktor Stroh per Nachschuss nach einer Parade von Sellmann auf 3-1. Plötzlich keimt noch einmal Hoffnung aus, als Schwarz im schnellen Breakaway allein gegen den Goalie die Chance zum Anschlusstreffer hat, dieser pariert jedoch souverän.
Ein blitzsauberer Querpass vors IceDevils Tor in der 36. Minute bringt die Vorentscheidung: Krotter ist erneut zur Stelle und schießt die Red Stars ungedeckt zur 4-1 Führung.

Im Schlussdrittel macht Kojevnikov für die Red Stars das Ergebnis perfekt, erneut frei vorm Tor zum 5-1.
Trotz vieler Gegentor kann den IceDevils kein fehlender Kampfgeist vorgeworfen werden. Vielmehr waren es individuelle Unaufmerksamkeiten in der Raumdeckung, die von den versierten Red Stars eiskalt ausgenutzt wurden.

Das nächste Spiel gegen die Cowboys findet auf Grund des Sonderzuges der Hannover Scorpions nach Berlin nicht am kommenden Sonntag statt, sondern wird auf einen neuen Termin verlegt.

Zur Fotogalerie

IceDevils in der EHHL


Unser Ausrüstungspartner

IceDevils auf Facebook